Samstag, 3. Mai 2008

Copycat
Jetzt auch bei twitter.

von drbierkrug um 22:05h| 1 Kommentar |kommentieren | Siehe auch: Wirf einen Anker in die Welt

 



Freitag, 2. Mai 2008

Anchorage angucken
Ziemlich toll, aber auch ziemlich beängstigend ist ja dieses neue Google-Maps-Feature namens "Streetview", dass es in ausgesuchten Städten erlaubt, mittels Klick auf die Karte tatsächliche Bilder von der betreffenden Stelle anzuschauen. Gibt es bisher leider (zum Glück) nur in den USA. Einfach auf dieser Karte auf eine der Städte mit dem Photoapparat zoomen und mit ein wenig Rumgeklicke funktioniert es.

von drbierkrug um 17:10h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Informationsauftrag

 



Donnerstag, 1. Mai 2008

In der Grauzone von rosa, pink und rot finde ich mich einfach nicht zurecht. (File under: Quatsch, den man heutzutage eigentlich nur noch twittern darf)

von drbierkrug um 21:21h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Unsinn

 



Dienstag, 29. April 2008

Ausrechtende Gegleichigkeit
Gestern fuhr der Bus nur für mich. War auch nur fair, nachdem der Zug Samstag für mich nicht gefahren war und ich ein Taxi hatte nehmen müssen.

von drbierkrug um 09:15h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Aus dem Leben

 



Montag, 21. April 2008

Neues aus dem Kaffeesatz
Kurzer Zwischenruf zur Prognose des politischen Zirkus, der sich Primaries nennt: Clinton gewinnt morgen mit acht Prozent Vorsprung. Sollte sodann alles normal verlaufen, wird sie Indiana und North Carolina (letzteres deutlich) verlieren und, wenn sie am Verbleib eines kleinen bisschen Restwürde Interesse hat (aber solches scheint im Moment ja kein Kandidat zu haben, siehe nur die freitäglichen Auftritte beim Colbert Report), die Kampagne aufgeben.

von drbierkrug um 18:28h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Informationsauftrag

 



Montag, 14. April 2008

"Distinktionsgewinn" ist ein tolles Wort. Mit fällt so schnell kein anderes Wort ein, dessen Benutzung sofort auch zum Eintritt des mit ihm beschriebenen Erfolges führt. Siegt etwa der, der "Sieg" sagt? Oder wird der gesund, der "Gesundheit" verkündet? Nein. Aber wer "Distinktionsgewinn" sagt, distinguiert sich sogleich vom Rest der Einheitsmeute. Er (der Distinktionsgewinn) ist also praktisch das perpetuum mobile der Eitelkeit.

von drbierkrug um 18:10h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Unsinn

 



Donnerstag, 10. April 2008

"Gib mir keine Mühe." - Der Schritt von Resignation zu Faulheit ist meist nicht größer als der von D zu m.

von drbierkrug um 10:51h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Unsinn

 



Freitag, 4. April 2008

Gerade: Eifersüchtig auf mein früheres Ich.

von drbierkrug um 20:41h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Gedanken