"Distinktionsgewinn" ist ein tolles Wort. Mit fällt so schnell kein anderes Wort ein, dessen Benutzung sofort auch zum Eintritt des mit ihm beschriebenen Erfolges führt. Siegt etwa der, der "Sieg" sagt? Oder wird der gesund, der "Gesundheit" verkündet? Nein. Aber wer "Distinktionsgewinn" sagt, distinguiert sich sogleich vom Rest der Einheitsmeute. Er (der Distinktionsgewinn) ist also praktisch das perpetuum mobile der Eitelkeit.
Montag, 14. April 2008, 18:10, von drbierkrug | |comment | Siehe auch: Unsinn