Montag, 6. November 2006

Insektenblues
Wenn ich eine Fruchtfliege wär',
Dann wär mein Leben nicht so schwer.
Dafür wäre es aber auch wesentlich kürzer.
Und weniger abwechslungsreich, Sie wissen schon.
Oder ist das alles relativ?

von drbierkrug um 21:46h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Sonntag, 22. Oktober 2006

Traumeinheit
Ein Raumschiff namens Traumeinheit
Umkreist ein schwarzes Loch.
Dies tut es nun schon lange Zeit,
Mindestens eine Woch’.


Dabei kreist es gar nicht gerne
Auf dem immergleichen Pfad.
Träumt von Weite und von Ferne,
Vom großen Wagen mit dem Rad.

Jedoch, es bringt den Mut nicht auf,
Um schnell davonzuziehn’.
Schon ist es ganz verzweifelt drauf,
Und hält das Loch für schön:

„Wie es wohl wär’“, so denkt es oft,
„Wenn ich mich hineinstürzte?
Und so für Geist und Wissenschaft,
Mein Dasein dort verkürzte.“

So hätt’ es nun schon manches Mal,
beinah’ die Bahn verlassen.
Beinah’ hätt’ es auch schon in Qual,
Genährt die Sonnenmassen.


Im Kreis fliegt’s Raumschiff Traumeinheit,
Am schwarzen Loch bleibt’s kleben.
Es hofft noch stets, es käm’ die Zeit,
Das Kreisen aufzugeben.

von drbierkrug um 22:22h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Dienstag, 16. Mai 2006

Unterdessen erklärte
Die von mir Verehrte,
Das Wasser sei heilig
Und habe es eilig,
Zu fließen,
Zum Gießen
Der Blumen, der Holden,
Der grünen Soldaten.

von drbierkrug um 19:41h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Donnerstag, 16. Februar 2006

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts
Schäuble empört: "Im Rechtsstaat muss es die Möglichkeit geben, die Bundeswehr zur Abwehr der Vogelgrippe einzusetzen."
Stoiber pflichtet bei: "In Zukunft braucht braucht der kranke Terr... äh... Terro... äh... Vogel nur 10 Minuten vom Flughafen Charly Gaulle bis zum Münchner Bahnhof!"
Seehofer warnt: "Nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen."

Bundeskanzlerin Angela Merkel fliegt unterdessen unbeirrt weiter in der Welt umher.

von drbierkrug um 10:49h| 1 Kommentar |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Sonntag, 22. August 2004

Ein weiteres Pratchett-Zitat
"Light thinks it travels faster than anything but it is wrong. No matter how fast light travels it finds the darkness has always got there first, and is waiting for it."

von drbierkrug um 10:14h| 2 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Freitag, 20. August 2004

"Never trust a god who grins all the time and wears a top hat, that's my motto."

Terry Pratchett - Reaper Man

von drbierkrug um 15:09h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik

 



Montag, 31. Mai 2004

Weil mir die Destruktion doch immer noch leichter fällt...
So singt er also, der Mond,
Für uns allein, ganz allein, in der Nacht,
Die Sterne spielen Gitarre, und ganz versteckt,
Wie könnte es anders sein, spielt die Sonne,
Für uns den Bass.

Auf der Wiese sitzen wir,
Den Klängen dieser Nacht lauschend,
In Geselligkeit vereint,
Auf einer Picknick-Decke liegend,
Die Sternschnuppen suchend.

Zur selben Zeit, an anderem Ort,
Nicht weit von hier und doch nicht nah,
Sitzt ein gänzlich anderes Liebespaar,
Und wünscht sich von unserem Konzerte fort.

Die Sterne packen ihre Gitarre ein,
Der Mond singt jetzt viel leiser,
Doch davon gänzlich unberührt,
Spielt die Sonne jetzt ein nerviges Solo.

So schauen wir uns an, geben Applaus,
Und stellen fest,
Die schlechte Lyrik,
Sie stirbt nicht aus.

von drbierkrug um 12:25h| 0 Kommentare |kommentieren | Siehe auch: Lyrik